Tage der Typografie 2005: 1000% Detail

November 12th, 2005

1000_detail

Vom 26. bis 29. Mai fanden 2005 die »Tage der Typografie« im ver.di-Institut für Bildung, Medien und Kunst in Lage-Hörste statt. Vier Tage lang drehte sich alles um die Liebe zum Detail in Typografie und Gestaltung.

Die Typotage begannen am Donnerstag Nachmittag mit einer Einführung in die Welt der typografischen und gestalterischen Feinheiten durch Professor Ralf de Jong von der HdK Saarbrücken. Er erläuterte anschaulich, dass Detailtypografie nicht nur ein Handwerk ist, sondern vielmehr ein Denk- und Gestaltungsansatz, der Autor und Leser ernst nimmt. Ralf de Jong konnte nicht nur Informationen vermitteln, sondern auch für Typografie begeistern. An den weiteren Tagen hielt er zwei zusätzliche, gut besuchte Vorträge über Ausstellungsdesign, Schriftdesign und eigene Arbeiten, obwohl er lediglich für den Eröffnungsvortrag gebucht war.

Nach dem Eröffnungsvortrag stellten die Referent/innen sich und ihre Workshops vor, die am Freitag Morgen begannen (siehe Berichte). Die Möglichkeit, in Pausen oder einfach so die anderen Workshops zu besuchen, sich auszutauschen und die unterschiedlichen Gestaltungsansätze zu sehen, wurde gerne genutzt.

Das hochsommerliche Wetter an diesem Wochenende ermöglichte nicht nur Sonnenbäder in der Mittagspause, sondern auch einen gut besuchten Biergarten und am Samstag Abend ein Open-Air-Konzert mit lokalen Bluesmusikern, die viel Applaus bekamen.

Den Abschluss der Typotage bildete die Präsentation in den Workshops am Sonntag Vormittag. Dort hatten alle Teilnehmer/innen die Gelegenheit, ihre Arbeiten vorzustellen bzw. sich einen Überblick über alle Ergebnisse zu verschaffen.

Einblick in die Workshops und die Arbeitsergebnisse gibt es auf dieser Website zu 1000% Detail.

typotage2005

Beiträge unter: __Rückblick 2005

Beitrag schreiben

Required

Required, hidden

Some HTML allowed:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <code> <em> <i> <strike> <strong>

Trackback this post  |  Subscribe to the comments via RSS Feed


Navigation